Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder, Gießen e.V.

Ambulanzdienst

Ambulante Kinderkrankenschwestern

Ambulante Sterbebegleitung


Wie kann ich helfen?

Mitglied werden

Finanzielle Unterstützung


Spendensiegel


Jahresrechnung-2016

Jahresbericht-2016

Ambulante Sterbebegleitung
Die Begleitung, Pflege und Unterstützung von sterbenden Kindern gehört zu den besonderen Aufgaben des Ambulanzdienstes. Dabei kann die ärztliche Hilfe von den niedergelassenen Ärzten nicht in der intensiven Form -wie es nötig wäre- erbracht werden.
So sind wir bei der palliativen sowie bei der schmerztherapeutischen Verordnung auf einen erfahrenen Onkologen der Station angewiesen.

Unser Ziel ist immer das sterbende Kind, bzw. Jugendlichen weitestgehend schmerzfrei zu bekommen. Die Pflege ist ausschließlich auf die Bedürfnisse des Sterbenden gerichtet.

Dabei wird versucht, allen Betroffenen in dieser oft sehr langen Phase mit der Anwesenheit des Ambulanzdienstes eine Stütze zu geben. Sofern erwünscht, reden wir lange vorher mit den Eltern über den Moment des Todes.

Wir zeigen Möglichkeiten des Ablaufes auf, da wir gelernt haben, daß alle Beteiligten gefestigter und ruhiger der wohl schwärzesten Zeit entgegen sehen.

Diese Arbeit erfordert eine hohe zeitliche Flexibilität der Mitarbeiter und somit auch viel Toleranz und Verständnis von deren eigenen Familien, welchen wir auf diesem Weg auch unseren Dank aussprechen möchten.
Impressum